Tagesseminar: Sorgerecht für nicht eheliche Väter - Gesetzliche Voraussetzungen und familienrechtliche Praxis

Trennungsväter ohne Trauschein

Tagesseminar für nicht verheiratete Väter in Trennungssituationen

Sorgerecht für nicht eheliche Väter - Gesetzliche Voraussetzungen und familienrechtliche Praxis: Wie handle ich in der Trennungssituation, so dass eine möglichst gute Lösung für mein(e) Kind(er) und mich zustande kommt?

Themenbereiche

  • Entwicklung der zur Zeit gültigen Gesetzeslage
  • Gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen
  • Erfahrungen mit der seit dem 19.05.2013 wirksamen Reform
  • Wie stelle ich als nicht-ehelicher Vater einen Antrag auf das Gemeinsame Sorgerecht?

Ziel des Seminars

Das Ziel des Seminars ist der eigene Antrag in Sachen Gemeinsame Sorge nicht verheirateter Eltern mit optimaler Begründungsstrategie zum besten Zeitpunkt im Verfahrensablauf. Es ist dabei nicht unbedingt zielführend, dass die Antragstellung nur der anwaltlichen Vertretung zu überlassen - es gibt Aspekte, um die sich ein Anwalt nicht kümmert. Vor allem coacht ein Anwalt nicht auf das Verfahren hin.

  • Ist es richtig, diesen Antrag überhaupt zu stellen?
  • Wofür gibt es die Gemeinsame Sorge und wofür nicht?
  • Wann stelle ich den Antrag?
  • Wie begründe ich den Antrag so, dass ich keine Schwachstelle biete?
  • Wie gestalte ich die Antragstellung so, dass ich mir nicht vorwerfen muss, nicht das Optimum beigetragen zu haben?

Zielgruppe: Nicht verheiratete Väter in akuten oder bevorstehenden Trennungs-Situationen

Kosten: 40,00 € (30 € für Mitglieder des VAfK - bitte Nachweis erbringen), Bitte um Anmeldung per E-Mail an franz.kohl@vn-muc.de

Veranstalter/Kontakt: Väteraufbruch für Kinder e.V. (VAfK) Kreisgruppe München, Referent: Franzjörg Krieg, VAfK Karlsruhe; Anmeldungen an Franz Kohl, E-Mail: franz.kohl@vn-muc.de

Veranstaltungsort: Fabi Pasing, August-Exter-Straße 1, 81245 München

Münchner Vätertage 2017

Als Mitglied im VäterNetzwerk München e. V. freuen wir uns als VAfK Kreisgruppe München auf die in diesem Jahr von Freitag, den 5. Mai bis Sonntag, den 14. Mai 2017 stattfindenden Münchner Vätertage 2017.

Alle Informationen inklusive Programm der Münchner Vätertage 2017 finden Sie auf der Website der Münchner Vätertage.

Insbesondere möchten wir als VAfK Kreisgruppe München natürlich auf "unseren" Beitrag dazu hinweisen: am Samstag, den 13. Mai, von 10 bis 17 Uhr findet das Ganztages-Seminar zum Thema Trennungsväter ohne Trauschein statt.

Referent des Seminars ist unser geschätzter Freund und VAfK-Kollege Franzjörg Krieg vom VAfK Kreisverein Karlsruhe.

Behandelt wird das Thema: Sorgerecht für nicht eheliche Väter: Gesetzliche Voraussetzungen und familienrechtliche Praxis: Wie handle ich in der Trennungssituation, so dass eine möglichst gute Lösung für mein(e) Kind(er) und mich zustande kommt?

Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich - alle Informationen dazu finden Sie unter https://www.muenchner-vaetertage.de/ in der Programmliste für "Freitag, 12. Mai bis Sonntag, 14. Mai 2017 | Wochenendveranstaltung".

Das Münchner VäterProgramm März bis August 2017 ist da!

Das Münchner VäterProgramm wird zusammengestellt vom VäterNetzwerk München (VNM) unter Beteiligung der VNM-Mitglieder und vieler Kooperationspartner.

Die Angebote umfassen ein vielfältiges Spektrum: Es reicht von offenen Väter-Treffs nach Trennung und Scheidung über Seminare zur Besinnung für Alleinstehende mit oder ohne Nachwuchs, über Rafting- oder Kanutouren für Väter und Kinder, Spiel- und Bewegungsangeboten bis zur Spielwiese der Regenbogenfamilien beim Christopher Street Day. Angeboten werden auch Erlebnis-Wochenenden, Vätergruppen, Trennungsberatung, Seminare, Babymassage- und Activity-Kurse für Väter mit kleinen Kindern, Selbsterfahrungsgruppen für getrennte/geschiedene Väter und vieles mehr.

Das VäterNetzwerk München und wir hoffen, dass auch für Sie eine passende Veranstaltung dabei ist. Alle Informationen dazu und den Programm-Flyer zum Download finden Sie hier: https://www.vaeternetzwerk-muenchen.de/news/77/13/373/muenchner-vaeter-programm-maerz-bis-august-2017

News des Bundesvereins

Zur News-Seite des Bundesvereins geht es hier.